AVET Reels

Als bekennender Tacklefetischist habe ich selbstverständlich eine Unzahl an Multirollen in den Händen gehalten und gefischt. Jede Marke hat so ihre Stärken aber leider auch ihre Macken. Als ich aber vor Jahren bei der Planung eines Nilbarschtrips über eine damals noch recht unbekannte Rolle aus den Staaten stieß, ging für mich die Sonne auf. Klein, cooles Design, Powerhandle, unzerstörbar, ausreichend Bremskraft um damit im Notfall ein Auto abzuschleppen…klingt nach einem klaren Kauf!

Die Rede ist hier von AVET Rollen, in Amerika das Maß der Dinge wenn es darum geht kapitale Meeresräuber an die Wasseroberfläche zu pumpen, ohne Rücksicht auf Verluste. Haken setzen, Bremse zuschrauben, Bizeps auf Spannung und einmal nach hinten fallen lassen bitteschön ;) – der feuchte Traum vieler Amis und Japaner.

 DSC_0241[1]

Welche Größen machen für mich Sinn? Freilich keine BigGame Geräte, aber Avets Portfolio lässt auch in der entgegengesetzten Richtung, nämlich “SMALL IS BEAUTIFUL” keine Wünsche offen. Hier bestechen die Modelle SX, MXL und neu im Sortiment, die ganz kleine SXJ. Wie kann ich diese Rollen in mein Setup integrieren, wo machen sie “bella figura”, wo bin ich damit vielleicht einen Schritt voraus, all das waren meine Gedanken.

 

DSC_0244[1]

Nach ein paar Überlegungen fiel die Wahl auf ein paar SX 5.3 und als Zuckerl die SXJ 5.3 für die feine Klinge. Man kann sagen, die Avet SX kann alles was eine AbuGarcia Ambassadeur kann, nur halt eben BESSER :) . Avet verspricht die gleiche Schnurmenge wie Abu, nämlich 200m/20lbs – im echten Leben fasst die Avet aber um einiges mehr. Ich habe dieses Modell an meine Waller-Bootsruten geschraubt und möchte sie keinen Tag mehr missen, auch zum Abspannen auf mittlere Distanzen kann die SX punkten, wenn es aber um echte Distanzen geht, fiele meine Wahl eindeutig auf die etwas größere Schwester, die MXL mit 330m/20lbs – hier gibt es nichts Besseres!

DSC_0246[1]

Nun zur kleinsten Rolle im Hause Avet, die SXJ. Out of the Box denkt man anfänglich an einen Anhänger für eine Halskette, aber weit gefehlt. Dieses kleine Kraftpaket ist ein echtes Biest! Überall an den kritischen Stellen genug Fett, wie es sich für eine Salzwasserrolle gehört. Eine Bremskraft von 14 lbs traut man ihr auf den ersten Blick niemals zu, erstklassig. Ich habe mir gedacht dass dieses Teil die ultimative Rolle zum Klopfen und Vertikalen auf Waller sein muss, und ich habe mich nicht getäuscht, besser geht es nicht, nur anders vielleicht.

Weit aus dem Fenster gelehnt wage ich zu behaupten dass Avet Rollen mit Abstand das beste Preis-/Leistungsverhältnis in dieser Liga bieten und wenn ihr schon lange überlegt habt, welche Rolle den nun auf euren Ruten thronen soll, dann werft einmal einen Blick auf die Marke AVET!

 

DSC_0243[1]

Zu beziehen bei der Firma Tackle Specials in Wien (www.tackle-specials.com) – beruft euch ruhig auf mich, was dann allerdings passiert, dafür gebe ich keine Gewähr ;)