Jackson Mini 50

Ich bin ja immer auf der Suche nach guten Ködern, die dann zuschlagen, wenn nichts anderes mehr funktioniert – so bin ich auf den Jackson Mini 50 gestossen. Eine runde Sache, die Eckdaten: 5cm, 5 Gramm!

0e6534c1-dd43-4dfe-9a9d-1d8681a610d8_zpsewsrpsgv

Noch kurz vor meinem Honeymoontrip nach Italien schlug eine Lieferung der Minibaits bei mir auf. Ein Grund diese einmal auf die wilden, ungezähmten Bass im Süden los zu lassen. Bei der Farbauswahl beschränkte ich mich auf hell (Albino)/dunkel (Motoroil) – ich bin kein Freund exzessiver Farborgien in meiner Tacklebox, die Köder müssen einfach funktionieren und in meinen Augen einen perfekten Lauf haben – keep it simple!

P1010019_zpsighn93y9 P1010020_zpswtfzouga P1010021_zpsesvhue4c

Der Mini 50 lässt sich fantastisch auf Weite bringen, einwandfreie Wurfeigenschaften. Verarbeitung ebenfalls top, kein Lackabplatzer nach den ersten Angriffen und Holzkontakten. Die Haken sehr in Ordnung, jedoch rüste ich diese IMMER mit äußerst dünndrähtigen Owner UL-Drillingen nach. EGAL wie gut das Ausgangsmaterial ist!

P1010024_zpsul4qubeg P1010023_zpsz30mtwgi P1010022_zpsnjquer5a

Bei den ersten Kurbelumdrehungen schwänzelt mir der kleine Weiße wie erahnt entgegen, so habe ich mir das vorgestellt. Auch bei Twitchbewegungen der Rute, bricht der Mini verführerisch aus. Sicherlich kein Köder für bis an die Oberfläche verkrautete Gewässer, aber bei Lücken und Freiwasser, gepaart mit mäßiger Wassertiefe, geht mit dem Mini 50 immer was. Jetzt auch Schwarzbarsch-approved!

G0010948_zpsvonro7fy

G0010942_zpsynqetcxs